Dieser Tiger hatte ihm in Blick

Es wird untersucht, unter welchen Umständen ein junger Mann mit psychischen Gesundheitsproblemen von einem weißen Tiger getötet wurde, als er auftauchte. Die Beamten des Zoos brauchten mehr als 15 Minuten, um den Unfallort zu erreichen.

Zeugen sagten, der weiße Tiger, Vijay, habe 15 Minuten lang gesessen und den Mann beobachtet, nachdem er entweder gefallen oder in einem Zoo von Delhi in das Gehege geklettert sei. Erst als die Zuschauer begannen, Steine ​​auf das Tier zu werfen, vermutlich um es abzulenken, griff der Tiger den Mann tödlich an.

Wie das Ministerium für Umwelt und Wald der Regierung eine Untersuchung des Vorfalls anordnete, sagte Berichten zufolge der Mann, der getötet wurde, der 20-jährige Maqsood Khan, könnte unter psychischen Problemen leiden. Lokale Medien sagten, dass der Mann als Gelegenheitsarbeiter beschäftigt war und manchmal nur 60 Pence pro Tag verdiente.

“Eine Untersuchung wird von der Polizei durchgeführt”, sagte Riyaz Ahmed Khan, ein Sprecher des National Zoological Park, der aus dem Jahr 1952 stammt.

Einige Betrachter könnten diese Bilder als beunruhigend empfinden
Die Berichte variierten darüber, wie der Mann das vermeintlich sichere Gehege betreten hatte. Beamte des Zoos behaupteten, dass Herr Khan absichtlich in das Gehege geklettert sein muss und dass eine Wache zweimal versucht habe, ihn daran zu hindern, einzutreten.
“Alle Gehege des National Zoological Park sind absolut sicher”, sagte der Direktor des Zoos, Amitabh Agnihotri, in einer Erklärung. “Kein Besucher kann die Grabenmauer des Geländes erreichen, ohne die Stand-Barriere zu überschreiten. Dieser Besucher … sprang schließlich in das Gehege, das zu seinem Tod führte. ”

Aber mehrere Zeugen sagten, dass der junge Mann das Gleichgewicht verloren zu haben schien, während er am Rand der Barriere stand, möglicherweise während er Steine ​​auf den sieben Jahre alten Tiger warf, der angeblich 470 Pfund wiegen sollte. Er fiel dann 18ft in den Burggraben.

“Nachdem er gefallen war, kam der weiße Tiger nach Maqsood”, sagte ein Zeuge, Himanshu, der Indian Express Zeitung. Als der Tiger näher kam, verschränkte er seine Hände und schien zu beten. Der Tiger beobachtete ihn 15 Minuten lang genau. ”

Die Beamten des Zoos sagten, während dieser Zeit habe der Wachmann des Tigergeheges den Alarm ausgelöst und per Funk eine Notfallmeldung gesendet. Zeugen sagten jedoch, dass es zwischen 15 und 20 Minuten dauern würde, bis zusätzliches Zoopersonal am Tatort eintreffen würde. Zu diesem Zeitpunkt war Herr Khan tödlich verletzt worden.

Die vom NDTV-Nachrichtensender ausgestrahlten Bilder zeigten Bilder des Mannes, der sich vor dem Tiger kauerte, und später, als der Tiger den Mann durch sein Gehege schleppte.

Irgendwann erschreckten die Behörden den Tiger in einem kleinen Käfig im Gehege. Der Körper von Herrn Khan blieb für bis zu zwei Stunden im Gehege.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *